Engagement-Datenbank Hamburg

Was ist das Projektprofil?

Ihr Projektprofil informiert interessierte Bürgerinnen und Bürger über Ihre Organisation. Auch über Spendenmöglichkeiten können Sie informieren. Zusammen mit den Angaben zu Aufgaben, für die Sie freiwillige oder ehrenamtliche Unterstützung suchen, können engagierte Bürgerinnen und Bürger zur gewünschten freiwilligen oder ehrenamtlichen Tätigkeit finden.

Hierzu unterscheiden wir zwischen Projekten und Aufgaben. Ihre eigentlichen "Stellenangebote" stellen die Aufgaben dar. Um zu diesen Aufgaben das Umfeld darzustellen, in dem sie sich abspielen, gibt es Projekte. Sie können mehrere Projekte und zu jedem Projekt mehrere Aufgaben speichern.

Und so gehen Sie vor:

Stellen Sie das Umfeld der Tätigkeit Ihrer Organisation mit Hilfe von Projekten dar. Dabei ist es egal ob Sie nur ein Projekt anlegen oder mehrere. Wichtig ist, dass Sie darstellen, was das Ziel dessen ist, was Ihre Organisation tut. Nachdem Sie mindestens ein Projekt gespeichert haben, steht Ihnen die Möglichkeit zu Verfügung, zu den bestehenden Projekten Aufgaben hinzuzufügen. Die Angaben die Sie für die Aufgaben machen, betreffen die Tätigkeit, für die Sie Hilfe suchen.

Um Ihnen den Vorgang zu verdeutlichen, zeigen wir im folgenden am Beispiel von Wochenend-Ausfahrten eines Seniorenheims, wie ein Eintrag sinnvoll gestaltet werden kann.

In unserem Beispiel-Seniorenheim steht ein Kleinbus für Ausfahrten zur Verfügung. Es wird zur Verstärkung ein/e ehrenamtliche/r Fahrer/in gesucht. In diesem Fall legen Sie zuerst ein Projekt an. Loggen Sie sich dazu auf der Startseite der Engagement-Datenbank Hamburg ein.

Gleich nach dem einloggen sehen Sie eine Übersicht über Ihre eingegebenen Daten: Adresse, verantwortlicher Ansprechpartner, Kontaktdaten, Projekte und Aufgaben.

Auf dieser Seite können Sie all diese Daten bearbeiten und neue Projekte sowie Aufgaben hinzufügen. Um ein neues Projekthinzuzufügen, klicken auf "Ein neues Projekt hinzufügen".

Um Interessenten über Ihr Projekt zu informieren, geben Sie einen Projektnamen und eine Kurz­beschreibung an.

Für unser Beispiel-Seniorenheim könnten wir jetzt als Projektnamen „Seniorenausfahrten am Wochenende" eintragen. Die Kurzbeschreibung soll einem Interessenten helfen, möglichst schnell zu sehen, worum es geht - etwa so: An Wochenenden machen wir in unregelmäßiger Folge Ausfahrten von unserem Seniorenheim „Waldesruh" in die nähere Umgebung. Wir besuchen Museen, Ausstellungen oder machen einfach nur einen Spaziergang in der Natur.

Damit Interessenten sich bei der richtigen Person melden können, um die Mitarbeit an diesem Projekt anzubieten, können Sie einen vom Ansprechpartner der Organisation abweichenden An­sprechpartner nur für dieses Projekt angeben. Wenn Sie diese Felder freilassen, wird automatisch vom System der Ansprechpartner der Organisation eingetragen.

Sollten Sie eine größere Zahl von Freiwilligen suchen, beispielsweise für eine Großveranstaltung, dann wird es für Sie sicherlich organisatorisch von Vorteil sein, mehrere gleichzeitig zu einer Veranstaltung einzuladen. Hierzu bietet die Engagement-Datenbak Hamburg eine Interessentenliste an. Sie haben mit der Interessentenliste die Möglichkeit, mehrere Interessenten gleichzeitig zum Stattfinden einer Informationsveranstaltung per E-Mail zu benachrichtigen. Die E-Mail-Adressen der Interessenten geben wir Ihnen aus Datenschutzgründen nicht bekannt. Die Kontaktaufnahme geschieht ausschließlich über das System der Engagement-Datenbank Hamburg. Mehr zur Interessentenliste finden Sie unter: Wie funktioniert die Interessentenliste?

Um eine einfach Einordnung des Projekts zu ermöglichen, haben wir Ihnen diverse Tätigkeitsbereiche zusammengestellt. Wählen Sie alle Tätigkeitsbereiche, die für dieses Projekt zutreffen. Sollte Ihr Projekt sich gar nicht in diese Tätigkeitsbereiche einordnen lassen, informieren Sie uns bitte, damit wir gegebenenfalls zusätzliche Tätigkeitsbereiche hinzufügen können.

Für unser Beispiel trifft am besten der Bereich „Freizeit und Geselligkeit" zu.

Auch für die Zielgruppen, an die sich das Projekt wendet, haben wir eine Auswahl für Sei zusammengestellt. Wählen Sie aus den Zielgruppen alle aus, die für Ihr Projekt zutreffen. Sollte Ihr Projekt sich mit diesen Zielgruppen nicht einordnen lassen, informieren Sie uns bitte, damit wir gegebenenfalls zusätzliche Zielgruppen hinzufügen können.

In unserem Beispiel wählen wir „Senioren".

Wenn Sie für Ihr Projekt Geld- oder Sachspenden annehmen, wählen Sie die entsprechende Option und füllen Sie die dazugehörigen Textfelder aus.

Für unser Beispielprojekt benötigen wir für Benzin und Wartung Geldspenden. Hier tragen wir ein: „Bitte überweisen Sie Spenden unter Angabe Ihrer Adresse und des Stichworts "Ausfahrten" auf unser Konto Nr. 123456789 bei der Ausfahrtenbank AG (BLZ 123 456 78). Sie erhalten von uns eine Zuwendungsbestätigung. Unsere Organisation ist als gemeinnützig anerkannt.“

Sachspenden benötigen wir in diesem Beispiel nicht, aber ein Eintrag hier könnte wie folgt aussehen: „Leider hat die Ausstattung unseres Tagungsraumes über die Jahre hinweg gelitten. Wir benötigen daher dringend 12 neue (einfache) Stühle als Ersatz.“

Klicken Sie jetzt auf „Weiter". Auf der nächsten Seite sehen Sie eine Übersichtskarte von Hamburg. Hier können Sie einen oder mehrere Stadtteile auswählen, in denen das Projekt stattfindet. Bei einer Suche eines potentiellen Interessenten wird nicht nur in dem gewählten Stadtteil sondern auch in allen angrenzenden Stadtteilen gesucht. Sie müssen also nicht auch alle umliegenden Stadtteile auswählen, um mehr Treffer bei Suchanfragen zu erzielen. Die von Ihnen ausgewählten Stadtteile werden unter der Karte aufgelistet.

In unserem Beispiel klicken wir in der Karte auf Blankenese, weil hier das Seniorenheim liegt. Blankenese erscheint jetzt unter Karte.

Klicken Sie auf „Speichern“, um Ihre Projektdaten zu speichern. Sie kehren dann zu Ihrer Übersichtsseite zurück, wo jetzt Ihr eingegebenes Projekt aufgeführt ist. Unterhalb des Projekttitels finden Sie Links zum Bearbeiten und Löschen des Projekts.

Beachten Sie bitte: Die Angaben über Projekte und Aufgaben, die Sie machen, sind erst nach einer redaktionellen Bearbeitung Ihrer Registrierung sichtbar. Sobald Ihre Organisaiton entsprechend freigeschaltet ist, erscheinen Ihre Angaben sofort in den Suchergebnissen.

Pflegen Sie Ihre Daten regelmäßig. In den Suchergebnissen stehen die aktuellsten Daten vorn.

Lesen Sie bitte weiter: Wie bieten Sie freiwillige und ehrenamtliche Aufgaben an?

Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
© 2003-2017 Patriotische Gesellschaft von 1765. Alle Rechte vorbehalten.